Referenzen

Firmen, welche wir bereits in die Kunst des Pizza-Backens einführen durften:

Symantec
UBS
Swisscom Fixnet
Prologist AG
Sihldruck Druckerei AG
Siemens AG
Swiss Life
IBM Schweiz, diverse
Océ Schweiz AG
PricewaterhouseCoopers
Homburger Anwälte
CS
Telekurs AG
Win Jur AG
Steueramt Zürich
Sunrise
Coca-Cola
Kuoni Incoming Services
Infoscore Inkasso AG
EWZ Zürich

Monika Zemp / Team Human Resources – Business Banking Zürich

Wir feierten unseren Abschieds-Teamanlass im Pizza-Blitz in Oerlikon. Nach den ersten skeptischen Blicken, was wir wohl im Pizza-Blitz den ganzen Nachmittag und Abend machen wollen, war die Stimmung bald heiter. Nach der freundlichen Begrüssung und dem Apéro machte sich eine Gruppe gleich ans Pizza backen, während die anderen eine Weindegustation geniessen und anschliessend an einer Führung durchs Haus teilnehmen konnten. Am Abend durften wir dann unsere selbst kreierten Kunstwerke mit einem guten Tropfen Wein geniessen. Für das leibliche Wohl waren wir also in gewisser Massen selber zuständig. Alles in allem war es ein sehr gelungener, toller Anlass gewesen, bei dem nebst der Förderung des Teamgeistes auch wieder einmal etwas hinter die Kulissen geguckt werden konnte. Da kamen doch die einen oder anderen Fähigkeiten zum Vorschein: sei es beim Teig ziehen, beim Pizza belegen oder beim Wettbewerb. Matthias Lendi und sein Team verstanden es hervorragend, uns einen spannenden, abwechslungsreichen Nachmittag zu gestalten und schafften ein gemütliches Ambiente. Herzlichen Dank für den tollen Nachmittag und Abend in Pizza-Blitz!

Markus Golder – TDC Switzerland AG

„Wir verbrachten einen unterhaltsamen Abend bei Pizza Blitz in Oerlikon. Das motivierte Team unserer Gastgeber gewährte uns einen interessanten Blick hinter die Kulissen des Unternehmens und der Pizzakunst.“

Urs Stähli – UBS AG, Zürich

Wenn Mofas durch die Strassen flitzen
in jedes Viertel dieser Stadt,
dann liefern Pizza-Bäcker Pizzen
dem, der den Blitz beordert hat.

Wir sagten uns: Lasst uns ergründen,
wie eine Pizza so entsteht,
bevor sie reich belegt mit Sünden
per Mofa auf die Reise geht.

So lernten wir den Teig zu kneten
voll nach des Pizzaiolo’s Kunst,
bei manchen von uns half nur beten,
wir hatten wirklich keinen Dunst.

Beim Topping war die Arbeit leichter,
nur hatten wir die Qual der Wahl.
Zutaten fast in unerreichter
und kaum jemals erlebter Zahl.

So schufen wir Kreationen,
der Pizzaiolo selbt erblasst.
Doch auf die grossen Portionen
war unser Magen kaum gefasst.

Wir liessen es uns wirklich schmecken
und rühmten unsre eigne Kunst.
Wir durften den Prozess entdecken,
dank sei des Pizza-Blitzes Gunst.

Michèle Siegenthaler – Telekurs AG

Einfach genial, schon beim Betreten des Lokals waren wir überrascht von der raffinierten Farbgestaltung, der gemütlichen Atmosphäre und über das tolle Apero. Pizza Teig herstellen ist nicht das Einfachste, doch es wurde uns mit viel Humor und Geduld beigebracht, einige haben sogar die Wurftechnik geübt!!!

Die Pizzas wurden nach eigenem Geschmack belegt und waren herrlich. Da wir beim Apero etwas zu viel zugelangt haben, wurden uns die Pizzaresten eingepackt und die Daheimgebliebenen kamen auch noch in Genuss der Leckerbissen.

Die Führung im Betrieb war interessant und liess uns staunen, über die Menge der Pizzas die täglich durch den Ofen „laufen“, der Telefonanlage mit dem ausgetüfftelten Computerprogramm, natürlich der Lieferservice mit den geheizten Taschen und dem Programm das genau errechnet, in wievielen Minuten welcher Kurier wieder zurück sein wird usw.
Ein gelungener, spassiger Nachmittag der nicht nur den Magen gefüllt hat, sondern auch das Gehirn mit Eindrücken und Ideen gefüttert hat. Es war spitze 🙂